Vorverkauf

Vorverkauf online:
siehe Konzertübersicht

Vorverkaufsstellen:

Marco Marchi & the Mojo Workers

Mojo-Workers-hires

Das Bluesquartett aus dem Süden der Schweiz spielt die Musik aus der Zeit, als Alkohol aus Teetassen getrunken wurde und Al Capone für den Nachschub sorgte. Charlie Chaplin hatte noch Löcher in den Schuhen und der Hot Jazz bestimmte den Rhythmus. Die musikalischen Perlen des Pre-War-Blues der amerikanischen Juke Joints und der Speak-easies wurden von Marco Marchi & the Mojo Workers behutsam abgestaubt und entfalten wieder die ursprüngliche und packende Energie der Musik von Blind Blake, Mississippi John Hurt, Tampa Red, Blind Boy Fuller, und Robert Johnson. Mit Fabio Bianchi an der Tuba, Claudio Egli an der Bluesharp, Roberto Panzeri am Washboard und Perkussion, spielt der Ausnahmegitarrist Marco Marchi Blues und Ragtime, Jazz und Hokum-Blues der guten alten Zeit. Mit viel Herz und Hand, aber ohne grosse Verstärker entsteht so wieder die Musik, aus der dann später der Rythm'n'Blues, der Rock'n'Roll und der Soul entstanden ist. Echte, handgemachte Musik für Geniesserinnen und Geniesser und zudem auf den akustischen Originalinstrumenten dieser Zeit präsentiert. Ein Spass für Auge und Ohr! Seit den ersten Konzerten im Herbst 2009 erzielt die Band schweizweit wachsende Erfolge beim Publikum und der Fachpresse, so dass sie heute als eine der grossen Versprechungen des akustischen Blues gilt. Nach einigen Monaten mit vielen Auftritten in Tessiner Clubs, haben Marco Marchi & the Mojo Workers 2010 ihre erste selbstproduzierte CD „Listening to my soul" herausgebracht. Die CD war ein grosser Erfolg und die Band wurde darauf für einige der grossen Festivals der Schweiz gebucht. (Piazza Blues Bellinzona, Magic Blues, Sierre Blues Festival, Geneva Blues Summit, Samedan out of Blues, Summerblues Basel) Im Herbst 2011 wurde die Band von einer Fachjury als Finalist für den Swiss Blues Challenge bestimmt und gewann dann prompt den Final in Genf. Marco Marchi & the Mojo Workers haben somit die Schweiz an der International Blues Challenge Anfang Februar 2012 in Memphis und an der European Blues Challenge in Berlin Mitte März 2012 vertreten. In diesen gut 2 Jahren intensiver Tätigkeit, haben sich Marco Marchi & the Mojo Workers mit einem sorgfältig ausgesuchten Repertoire und ihrer Authentizität einen grossen Bekanntheitsgrad in der Schweizer Bluesszene gesichert. Sie sind nun soweit gereift, um ihren Tessinerblues ausserhalb der Landesgrenzen zu tragen. Im Frühling 2012 wird die neue CD erscheinen und etliche Auftritte an grösseren Festivals im In- und  Ausland werden im Sommer folgen. Zahlreiche Artikel und Rezensionen von namhaften Kritikern attestieren der Band eine ausgezeichnete Qualität. Markus Wicker, - Journalist bei SF DRS / Kulturplatz - sieht die Formation als eine der besten akustischen Bluesbands der Schweiz und Detlev Hoegen – Direktor des renomierten Labels Cross Cut Records aus Bremen -hat die CD von Marco Marchi & the Mojo Workers Listen to my Soul umgehend in den prestigeträchtigen Katalog des Stammhauses Bear Family  Records aufgenommen.

Quelle: http://marcomarchi.ch

Weiler-Bluesnacht-Newsletter